1. Rede der Konferenz 2016: Wimpernserum, die neue Technologie zur Wimpernverlängerung?

Welche Frau kennt das nicht: Sie finden ihre Wimpern mal wieder zu kurz oder viel zu dünn! Da gerade solche „Kleinigkeiten“ bei mancher Frau zu Unzufriedenheit oder gar zu psychischen Problemen führen kann gibt es im Folgenden ein paar Tipps zur Thema Wimpernverlängerung, Wimpernverdichtung und Wimpernseren.

augen-boese

Für Frauen mit ungleichmäßigen, von Natur aus dünnen oder kurzen Wimpern gibt es viele Möglichkeiten ihnen, beispielsweise durch eine Wimpernverlängerung, solch eine Behandlung zu ermöglichen, dass Sie sich besser fühlen.

Selbst wenn Sie nur kurze, dünne und wenige Wimpern haben kann das Ergebnis sehr zufriedenstellend sein. Jedoch sollte man sich genaustens überlegen, wie viel Geld und Zeit einem schöne Wimpern, und somit auch ein schönes Äußeres, wert sind.

Welche Möglichkeiten der Wimpernverlängerung gibt es?

Zum einen hat man natürlich die Möglichkeit die Wimpern zu Hause, zum Beispiel mit Hilfe einer Freundin, selbst zu verlängern. Damit spart man natürlich viel Geld. Hier gibt es verschiedene Methoden, wie zum Beispiel ein Wimpernserum oder Wimpernextensions. Aber es gibt durchaus auch die Möglichkeit in ein Kosmetikstudio zu gehen. Hier wird durch das Kleben von Wimpernextensions ein professionelles Ergebnis erzielt. Natürlich ist diese Methode leider kostenintensiver und man muss in einem bestimmten Zeitraum immer wieder Termine zum Nachsetzen wahrnehmen.

kosmetikvielfalt

Wimpern zu Hause selbst verlängern

Ein großer Vorteil daran die Wimpern allein zu Hauser zu verlängern ist natürlich, dass man so viel Zeit und Ruhe dafür hat, wie man braucht. Außerdem kann man das auch zusammen mit einer Freundin machen, zum Beispiel im Rahmen eines „Weiberabends“. Bei der Wimpernverlängerung zu Hause hat man auch eine vielfältigere Wahl zwischen den verschiedenen Techniken der Wimpernverlängerung. Theoretisch ginge das auch im Kosmetikstudio, hier wird jedoch meistens das weitaus teurere Anbringen von Extensions verkauft. Ein nicht zu verachtender, weiterer Vorteil ist des weiteren, dass die eigeninitiative Methode deutlich günstiger ist.

Dichtere und längere Wimpern durch Wimpernserum

Es ist wahrscheinlich die effektivste und vor allem einfachste Methode die eigenen Wimpern dauerhaft zu verlängern. Es handelt sich hierbei um eine Flüssigkeit, welche jeden Abend auf den Haaransatz, also auf den Augenkranz aufgetragen wird. Die Rede ist vom Realash Wimpernserum. Durch eine Stimulation der Wimpernwurzeln wird dafür gesorgt, dass sie länger werden und auch einige zusätzliche Wimpern wachsen. Das Aktivserum mit MDN als Hauptwirktoff verzögert zudem das Ausfallen einzelner Wimpern. Desweiteren ist Hyaluron im Serum enthalten.

Einige von Ihnen werden sich nun die Frage stellen, ob Wimpernseren überhaupt wirken. Diese Frage ist eindeutg mit Ja zu beantworten. Viele Tests, so zum Beispiel die von Lisa (http://lisatestet.com/realash/) oder von WordPress Blog https://wimpernverlaengern.wordpress.com/2016/01/20/realash-wimpernserum-test/, sind sich einig, dass sich die Wimpern spürbar verlängern und voller aussehen. Oft wird man auf die „falschen“ Wimpern angesprochen, obwohl es die eigenen sind.

Da aber jedem bekannt ist, dass jeder Mensch unterschiedlich ist gibt es auch hier Ausnahmen. Manche Frauen vertragen die Mittel nicht und bei einigen wenigen zeigt es keine Wirkung. Die beste Methode rauszufinden, ob es bei Ihnen funktioniert ist es einfach selbst auszuprobieren. Aber bitte achten Sie darauf, es richtig anzuwenden!

Wie lange dauert es, bis man einen Unterschied sieht?

Ein Unterschied wird nach mindestens vier Wochen bemerkbar – eher jedoch nach sechs bis acht Wochen. Wenn die Wimpern ihre maximale Wuchsform erreicht haben kann man entweder so weitermachen wie gehabt oder aber man testet, ob es auch weiterhin so gut funktioniert, wenn man das Serum nur noch alle zwei bis drei Tage aufträgt. Sollten die Wimpern wieder schwächer werden bitte sofort wieder auf die tägliche Behandlung umsteigen!

Mit einem Fläschen Wimpernserum kommt man bei richtiger Anwendung zirka ein halbes Jahr hin. Was die recht teuren Preise jedoch wieder relativiert.

Richtige Anwendung

Vor dem Auftragen des Wimpernserums ist darauf zu achten, dass man jegliches Make-up entfernt. Außerdem müssen die Wimpern auf jeden Fall gereinigt und entfettet werden. Sie sollten das Serum auf keinen Fall in die Augen laufen lassen, da es unfassbar brennt!

Mascara, das Tragen von Kontaktlinsen oder das Wimpernfärben ist gar kein Problem während der Anwendung von dem Serum – es sind ja Ihre eigenen natürlichen Wimpern. Trotzdem sollten Sie dennnoch auf die Nebenwirkungen des Serums achten. Wenn Sie trotz richtiger Anwendung rote Augen bekommen oder beispielsweise ein Zucken im Augenlied verspüren, sollten Sie es sofort absetzen.

Wimpernextensions vom Studio

Diese Methode erlöglicht Ihnen lange, dichte und schön geschwungene Wimpern ohne Mascara. Das ist natürlich für viele Frauen ein Traum.

Diese Methode sollte man jedoch nicht allein in Angriff nehmen, sondern ein seriöses Studio aufsuchen. Die erste Behandlung wird hier sehr teuer ausfallen, da natürlich die Meisten Wimpern gesetzt werden. Später, beim Auffüllen, wird es etwas preisgünstiger ausfallen, da weitaus weniger Wimpern geklebt werden.

Wimpernextensions sind als Kunst- und Echthaar in verschiedenen Farben, Stärken und Längen erhältlich. Ein gutes Studio wählt mit Ihnen gemeinsam die passenden Extensions aus. Hier wird nach der Behandlung kein Unterschied zu den Naturwimpern zu erkennen sein. Um die Extensions möglichst lange zu tragen sollten Sie in den ersten 48 Stunden nach anbringen der Wimpern nur auf speziellen Make-up-Entferner und Mascara zurückgreifen. Außerdem sollten die Wimpern in dieser Zeit auch nicht mit Wasser in Verbindung kommen.

Beim Kleben wird jede einzelne Wimperextension Haar für Haar auf eine echte Wimper geklebt. Hierbei wird ein hautfreundlicher Spezialkleber verwendet. Sie wird über dem natürlichen Wimpernansatz befestigt, wodurch man die falschen Wimpern nicht spürt. Damit auch nichts schief geht sollte man sich ausschließlich an eine gut ausgebildete Kosmetikerin oder einen erfahrenen Kosmetiker wenden. Die erste Behandlung gestaltet sich sehr Zeit- und Kostenintensiv. Sie kann bis zu zwei Stunden dauern und auch bis zu 400 EUR kosten. Danach müssen im Abstand von drei bis fünf Wochen immer wieder einzelne Haare nach geklebt werden. Für das Auffüllen sind die Kosten dann dementsprechend geringer und liegen bei zirka 50 EUR.

Auch hier muss man darauf achten, dass es keine allergischen Reaktionen gibt und gegebenenfalls einen Spezialisten aufsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *